Stiftung Warentest

Schulranzen Test 2013 von Stiftung Warentest

In unregelmäßigen Abständen testet die Stiftung Warentest auch Schulranzen. Das letzte Mal im März 2013.
Die Ergebnisse des Schulranzen Test der Stiftung Warentest können sie unter diesem Link abrufen: Test Schulranzen
Außerdem finden Sie hier ein Video zum Schulranzen Test von Stiftung Warentest.

GUT ZU WISSEN:

Die Stiftung Warentest schreibt in ihrem Schulranzen Test ausdrücklich: „Sicherheit kommt vor Design“!
Deshalb konnte ein Schulranzen, der bezüglich Sicherheitsmerkmalen nicht der DIN 58124 entspricht (also keine fluoreszierenden Flächen in gelb oder orange aufweist) im Test auch kein besseres Urteil als mangelhaft erreichen, egal wie gut er bei den anderen Testkriterien abschnitt. Und das, obwohl die optische Warnwirkung im Schulranzen Test nur mit 20% in das Ergebnis einfloss. So hat beispielsweise das Modell „Touch“ von Step by Step mit 5,5 mangelhaft abgeschlossen, obwohl der gewichtete Mittelwert bei 2,98 lag.
Außerdem zu beachten: viele Informationen aus dem Schulranzen Test sind heute schon überholt. Zum Beispiel haben sich die Ranzenmodelle seit 2013 (getestete Schulranzen wurden schon in 2012 hergestellt) natürlich verändert und es sind viele Modelle hinzugekommen oder erst gar nicht getestet worden.

WIR FINDEN:

Sicherheit ist für einen Schulranzen Test selbstverständlich wichtig, jedoch muss man den jeweiligen Einzelfall betrachten.
Wird ihr Kind von der Haustür bis zum Schultor gefahren oder hat einen sehr kurzen und sicheren Weg bis zum Bus, sind Reflektoren am Ranzen bei Weitem nicht so wichtig, als bei einem Kind, dass 15 Minuten zu Fuß läuft – bei Wind und Wetter.
Deshalb hat bei uns oberste Priorität, dass der Schulranzen ihrem Kind wirklich gut passt und keine Haltungsschäden und Schmerzen verursacht! Deshalb immer unsere Tipps zur Auswahl des Schulranzens beachten.

Des Weiteren sind wir auch nicht mit allen Punkten in der Durchführung des Schulranzen Test einverstanden.
Beispiel Ergobag: Auf der gezeigten Abbildung im Vergleich mit dem Tatonka Schulranzen ist für jeden Fachverkäufer ersichtlich, dass der Ergobag Schulranzen falsch eingestellt wurde und deshalb nicht ordentlich sitzt. Außerdem werden die optional erhältlichen fluoreszierenden Flächen bemängelt. Wir finden: besser optional als gar nicht, so können die Eltern entscheiden, ob und wann sie diese anlegen!
Beispiel Step by Step Touch: Der Schulranzen von Step by Step hat das zweitbeste Ergebnis in Sachen „Materialeigenschaften“ mit Note 1,7, wird aber als „wenig robust“ deklariert – für uns ein Widerspruch in sich.

WAS WIR SAGEN WOLLEN:

Setzen Sie sich immer kritisch mit solchen Schulranzen Tests auseinander und befragen Sie auch Fachleute dazu – diese können Ihnen sicher noch die ein oder andere Anmerkung zum Test der Schulranzen geben.